Aktuelle Nachrichten aus Pflege, Medizin und Berufspolitik

PflegeKolleg jetzt auch in Österreich

Ab Mai 2015 haben auch Pflegekräfte in und aus Österreich, die Möglichkeit am PflegeKolleg – der Fernfortbildung – von HEILBERUFE und Springer Medizin teilzunehmen.  mehr

Prognose bis 2060: Beitragsanstieg in der Pflege auf 5,5 %

Der Beitragssatz in der sozialen Pflegeversicherung wird bis zum Jahr 2060 auf 5,5 % anwachsen – mit danach weiter steigender Tendenz. Dies prognostiziert die neue Studie des Wissenschaftlichen Instituts der Privaten Krankenversicherung (WIP).  mehr

Mindest-Personalschlüssel in Kliniken notwendig

Für verbindliche Mindest-Personalschlüssel für den ärztlichen und pflegerischen Dienst in Krankenhäusern hat sich der 118. Deutsche Ärztetag in Frankfurt am Main ausgesprochen. Die Abgeordneten warnten, dass Unterbesetzung von Abteilungen zu einer Gefährdung der Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern führen.  mehr
Patrizia Tilly - Fotolia

Generation "50 plus" offen für neue Pflegearrangements

Jeder zweite 50- bis 80-Jährige findet neue Wohn- und Versorgungsformen im Pflegefall ansprechend. Das zeigt eine Umfrage im aktuellen Pflege-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Demnach steht rund die Hälfte der Befragten "Betreutem Wohnen" oder dem Leben im "Mehrgenerationenhaus" aufgeschlossen gegenüber.  mehr

Pflege Doku light: Entbürokratisierungs-Tour startet

Vorwärts mit der Pflege-Dokumentation light: Karl-Josef Laumann, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, gibt heute den Startschuss für die Entbürokratisierungs-Tour.  mehr

Pflegebegriff: GKV soll Begutachtungs-Richtlinien erarbeiten

Durch das Pflegestärkungsgesetz II sollen in dieser Legislaturperiode ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Begutachtungssystem eingeführt werden. Der GKV-Spitzenverband ist schon jetzt beauftragt, mit den Vorarbeiten an den neuen Begutachtungs-Richtlinien zu beginnen.  mehr

Mehr Anerkennung für pflegende Angehörige

Anlässlich der Woche der pflegenden Angehörigen in Berlin hat der Senator für Gesundheit und Soziales Mario Czaja den "Maßnahmenplan pflegende Angehörige" vorgestellt. Er bietet einen Überblick über den aktuellen Stand und beschreibt den Bedarf in den Feldern Anerkennungskultur, Beratung, Information und Öffentlichkeitsarbeit sowie Alltagsunterstützung.  mehr

DBfK startet "Manifest der Pflegeberufe"

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat eine neue Aktion "Manifest der Pflegeberufe" gestartet und fordert deutlich bessere Arbeitsbedingungen. Das Manifest – als Instrument politischer Kommunikation – soll zeigen, was Pflegende tun und leisten und was sie deshalb in ihrem Beruf erwarten und voraussetzen.  mehr

Best of Pflege

Springer prämiert die besten Masterarbeiten und Dissertationen aus der Pflege!  mehr

Regierung: Pflegestudien Ende April fertig

Der neue Pflegebegriff einschließlich einer neuen Begutachtung soll wie geplant in dieser Wahlperiode umgesetzt werden. Zur Vorbereitung wurden im Frühjahr 2014 zwei Studien in Auftrag gegeben. Die Arbeiten zum zweiten Modellprojekt hätten sich verzögert, schreibt die Regierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage. Die endgültigen Ergebnisse könnten dem Begleitgremium Ende April vorgelegt werden.  mehr

Pflegeberatung in Deutschland wenig bekannt

Pflegebedürftige, die Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen oder beantragt haben, haben seit 2009 einen Rechtsanspruch auf individuelle, unabhängige und kostenlose Pflegeberatung. Allerdings ist dieser Anspruch knapp 60 % der Deutschen unbekannt. Das zeigt eine repräsentative Bevölkerungsbefragung der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP).  mehr

Dresden: Kooperation der Gesundheitsberufe auf dem Interprofessionellen Gesundheitskongress

Welche neuen Kooperationsformen brauchen wir? Wie kann eine multiprofessionelle Betreuung gelingen? Und das in einem Land, in dem die Grenzen zwischen den Sektoren besonders stark ausgeprägt sind? Diese Fragen stellte Falk H. Miekley, Director Professional Care bei Springer Medizin, zur Eröffnung des Interprofessionellen Gesundheitskongresses, der am vergangenen Freitag und Samstag in Dresden stattfand.  mehr

Berliner Pflegende wollen die Pflegekammer

Die Würfel sind gefallen: Die Pflegenden in der Hauptstadt haben sich eindeutig zur Pflegekammer bekannt. 58, 8 % der Befragten stimmten für die Errichtung einer Pflegekammer.  mehr

Schnarcht Ihr Patient?

Manchmal wird es durch die Beschwerden der Bettnachbarn registriert. Aber auch Pflegekräfte, die den schlafenden Patienten versorgen, werden Schnarchen und Apnoen wahrnehmen, sie aber nicht unbedingt als bedrohlich empfinden oder bei der Dienstbesprechung darüber berichten. Ein fataler Fehler, wenn der Patient operiert werden muss und keiner von seinem Problem der schlafbezogenen Atmungsstörung weiß.  mehr
(c) Robert Kneschke - Fotolia

Pflegekammer RLP: Mitgliedschaft jetzt beantragen

Ab sofort haben die Pflegekräfte in Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, sich beim Gründungsausschuss erfassen und ihre Mitgliedschaft offiziell bestätigen zu lassen.  mehr
| weitere Meldungen »
Information