Aktuelle Nachrichten aus Pflege, Medizin und Berufspolitik

© Gina Sanders / fotolia.com

Altenpflege 2015: Leitmesse für den Pflegesektor

Das Messezentrum Nürnberg ist vom 24. bis 26. März 2015 Zentrum der Pflegewirtschaft, Treffpunkt und Marktplatz für Entscheider und Pflegefachkräfte. Ingrid Fischbach, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, eröffnete am Abend des 23. März Europas Leitmesse der Pflegewirtschaft ALTENPFLEGE 2015.  mehr

Bundesverdienstkreuz: Hohe Auszeichnung für Hedwig François-Kettner

Für ihr außergewöhnliches Engagement und ihren überragenden Beitrag zur Verbesserung der Qualität im Gesundheitswesen wurde Hedwig François-Kettner vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.  mehr

Malu Dreyer erhält Deutschen Pflegepreis 2015

Die rheinlandpfälzische Ministerpräsidentin und langjährige Gesundheitsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, erhält den Deutschen Pflegepreis 2015.  mehr

Laumann bekennt sich erneut zur Generalistik

Karl-Josef Laumann, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, hat einen Gesetzentwurf für die generalistische Pflegeausbildung für diesen Sommer angekündigt. "Wir müssen in dieser Wahlperiode wegkommen vom Kästchendenken – Kinderkrankenpflege, Krankenpflege, Altenpflege –, hin zu einer gemeinsamen Ausbildung", betonte der CDU-Politiker auf dem Deutschen Pflegetag 2015.  mehr

AOK-Chef: Bei der Pflege sind alle gefragt

"Beim Groß-Projekt Pflege müssen alle mitziehen", forderte Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, auf der Auftakt-Pressekonferenz des Deutschen Pflegetages 2015. "Erst langsam wird bewusst, welche Herausforderungen in der Pflege auf uns zukommen."  mehr

Selbstverwaltung kann Kollaps in der Pflege verhindern

Die Berufsgruppe der professionell Pflegenden – mehr als 1,1 Millionen Menschen – hat in der Öffentlichkeit und in der Politik mehr Gehör und Achtung verdient. Das betonte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), vor Journalisten auf dem Deutschen Pflegetag 2015. Ein Meilenstein sei die Selbstverwaltung der Pflegefachkräfte.  mehr

ZQP sorgt für mehr Durchblick im Siegel-Dschungel

Deutschlandweit gibt es etwa 30 Siegel und Zertifikate, die über die Qualität von Heimen und ambulanten Diensten Auskunft geben sollen. Für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, aber auch für professionell Tätige ist es schwer, die Übersicht zu behalten und den Nutzen einzuschätzen. Für mehr Durchblick will jetzt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) sorgen.  mehr

Operation Team: Pflegeschüler und Medizinstudierende lernen gemeinsam

Die Zusammenarbeit im klinischen Alltag trainieren Pflegeschüler, angehende Physiotherapeuten und Medizinstudierende in einem interprofessionellen Lehrprojekt von Universitätsklinikum Jena und Staatlicher Berufsbildender Schule für Gesundheit und Soziales Jena.  mehr

"Nachtdienstcheck": Kliniken gefährlich unterbesetzt

Krankenhäuser in Deutschland sind während der Nacht personell zum Teil gefährlich unterbesetzt. In mehr als der Hälfte aller Fälle (55 Prozent) muss eine Pflegekraft allein 25 Patienten betreuen. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Stichprobe der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in 225 Krankenhäusern in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag, 6. März 2015.  mehr

Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein: Die Kammer kommt

Der Worte – und Argumente zum Für und Wider von Pflegekammern – sind genug gewechselt. Fakt ist: sie kommt. Prof. Dr. Thomas Weiß erläutert in HEILBERUFE die praktische Ausgestaltung auf der Basis der vorliegenden rechtlichen Grundlagen in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.  mehr

Richtig putzen: Zahn für Zahn

Bei der Mund- und Zahnpflege sind schwerstpflegebedürftige Patienten auf professionelle Unterstützung angewiesen. Aber sie wird häufig vernachlässigt. Das ist umso dramatischer, da die orale Gesundheit eng mit der Vermeidung von Lungenentzündungen, einer der häufigen Todesursachen bei Schwerstpflegebedürftigen, korreliert.  mehr
© Gina Sanders / fotolia.com

Pflegekammer: Wie ist der Stand?

Die Debatte um Nutzen und Nachteile einer Pflegekammer hat vor kaum einem Bundesland Halt gemacht. Die Ergebnisse könnten dabei unterschiedliche nicht sein. In einer Übersicht zeigt die Ärzte Zeitung, wo die Pflegekammer bald Realität wird.  mehr

Internetportale informieren über Demenz

Wer an Demenz erkrankt ist oder einen Demenzerkrankten pflegt, ist mit vielen Problemen konfrontiert: Wo kann man Unterstützung finden, welche Beratungsstellen gibt es und welche lokalen Netzwerke bieten Hilfe? Auf diese und weitere Fragen geben die drei Informationsportale "Wegweiser Demenz", "Allianz für Menschen mit Demenz" und "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" des Bundesfamilienministeriums Antworten.  mehr

Sachsen-Anhalt: Weniger Bürokratie – mehr Zeit für die Pflege

In den nächsten zwei Jahren sollen Pflegende in Sachsen-Anhalt von vielen bürokratischen Pflichten befreit werden, damit sie zukünftig mehr Zeit für die direkte Betreuung haben. Pflegeheime und ambulante Dienste haben die Chance, eine vereinfachte Dokumentation einzuführen, die alle fachlichen und rechtlichen Anforderungen mit deutlich weniger Aufwand erfüllt.  mehr

Sport auch bei schweren Erkrankungen gute Therapie

Dass Sport auch bei schwerkranken Menschen langfristig positiv wirkt, zeigt eine Langzeitstudie der Techniker Krankenkasse (TK) mit Diabetikern und Herz-Kreislauf-Erkrankten. Die Leistungsfähigkeit stieg nach sechs Monaten um fast ein Zehntel. Der Insulinbedarf reduzierte sich um knapp die Hälfte. Die Herzfrequenz verbesserte sich in dem Maße, als wenn die Patienten ein entsprechendes Medikament genommen hätten.  mehr
| weitere Meldungen »
Information