Aktuelle Nachrichten aus Pflege, Medizin und Berufspolitik

Studie zur Pflegekammer Berlin

Am kommenden Freitag, 12. September 2014, lädt der Berliner Senator für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja, zur Auftaktveranstaltung der Studie zur Akzeptanz einer Pflegekammer im Land Berlin ein.  mehr

Generalistik darf steigende Attraktivität der Altenpflege nicht stoppen

Ein eigenständiges Berufsbild der Altenpflege wird gebraucht und ist gefragt wie nie. In einem einheitlichen Berufsbild für Gesundheits- und Krankenpflege sieht das Bündnis für Altenpflege kein tragfähiges Zukunftsmodell.  mehr

Demenzversorgung: Pflege-Thermometer weist auf Mängel hin

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) hat die Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus untersucht. Dem Pflege-Thermometer 2014 zufolge litt fast jeder vierte Patient an einer Demenz. Die Studie offenbart gravierende Umsetzungsprobleme geeigneter Versorgungskonzepte.  mehr

Gemeinsame Resolution für eine bessere Klinikfinanzierung

Deutscher Pflegerat (DPR), Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und Bundesärztekammer (BÄK) haben eine gemeinsame Resolution an die Politik in Bund und Ländern gerichtet. Sie fordern, die Finanzierung der Krankenhäuser auf eine bedarfsgerechte und berechenbare Grundlage zu stellen.  mehr

Pflegekammer: Spitzenplatz für Schleswig-Holstein

Wer gewinnt das Rennen um die erste Pflegekammer in Deutschland? Das Sozialministerium in Schleswig-Holstein hat heute den Gesetzesentwurf zur Errichtung einer Pflegekammer im Kabinett eingebracht, dem zugestimmt wurde. Damit ist der nächste wichtige Schritt getan, um die Zukunftsfähigkeit der beruflichen Pflege sicher zu stellen.  mehr

Sie wollen studieren?

Die Auswahl im Bereich Gesundheit und Pflege ist riesig. Doch unsere neu gestaltete Übersicht lotst Sie sicher durch die deutschsprachigen Studienorte.  mehr

Das Stoma passend versorgen

Trotz verbesserter Behandlungsverfahren muss immer noch ein Teil der Patienten mit Darmkrebs damit rechnen, dass der Schließmuskel nicht erhalten bleiben kann. Betroffene erhalten dann ein dauerhaftes Stoma. Vorübergehende Stomaanlagen dagegen sollen den Darm entlasten und eine bessere Heilung ermöglichen.  mehr

Sind die Pflegenoten noch zu retten?

Seit ihrer Einführung im Jahre 2009 sind die Pflegenoten umstritten. Das eigentliche Ziel, zuverlässige Informationen über die Qualität der ambulanten und stationären Pflege zur Verfügung zu stellen, könne nicht erreicht werden, so Kritiker. Zu sehr stehe die Dokumentation im Fokus, nicht die tatsächliche Versorgung. Seit dem 1. Februar 2014 gelten nun neue Richtlinien für die Pflegenoten ...  mehr

Startschuss für Pflegekammer in Berlin

Der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja startet am 14. Oktober 2014 mit einer Informationsveranstaltung „Pro & Contra Pflegekammer“ im Klinikum Neukölln seine Initiative zur Befragung über die Gründung einer Pflegekammer in der Hauptstadt.  mehr

Künftig keine Doppelprüfungen mehr in niedersächsischen Pflegeheimen

Im Rahmen einer zweijährigen Erprobungsphase sollen Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen in einem abgestimmten Verfahren geprüft werden. Dabei sind Doppelprüfungen zu vermeiden, um Einrichtungen und Pflegebedürftige zu entlasten. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) begrüßt die Initiative.  mehr
(c) Thinkstock

Baden-Württemberg erprobt präventive Hausbesuche bei älteren Menschen

Baden-Württemberg will neue Wege erproben, wie Pflegebedürftigkeit bei älteren Menschen vorgebeugt werden kann. Sozialministerin Katrin Altpeter legt deshalb das Modellprojekt „Präventive Hausbesuche“ auf – gemeinsam mit den Pflegekassen, dem Verband der privaten Krankenversicherung und den kommunalen Landesverbänden.  mehr

Rheinland-Pfalz: Übertragung von Aufgaben an die Pflege senkt Kosten

Bei der Pflege von Patienten im Krankenhaus kann es von Vorteil sein, wenn Ärzte Aufgaben an Pflegekräfte abtreten. Das geht aus dem Abschlussbericht über das rheinland-pfälzische Modellprojekt "Pflege im Krankenhaus" hervor.  mehr

Hanse-Pflegepreis ausgeschrieben

Anlässlich des 25. Symposiums Intensivmedizin + Intensivpflege werden vom 18. bis 20. Februar 2015 in Bremen wieder Preise verliehen, unter anderem zwei Hanse-Pflegepreise.  mehr

Ministerium stellt Eckpunkte „Pflegekammer Niedersachsen“ vor

Marita Mauritz, Präsidentin des Niedersächsischen Pflegerates und Vorsitzende des DBfK Nordwest, fordert eine zügige Gesetzgebung zur Errichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen. Im Rahmen einer am 30. Juli 2014 in Hannover stattgefundenen Informationsveranstaltung "Eine Pflegekammer für Niedersachsen" betonte sie zudem, dass die Pflegekammer in allererster Linie die Pflegenden etwas angeht.  mehr
© Minerva Studio/Fotolia.com

Generalistische Ausbildung: Können bald alle Pflegenden alles?

Bund und Länder sind sich seit zwei Jahren einig, die Ausbildung in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zusammenzuführen. In der vergangenen Legislaturperiode kam kein neues Gesetz zustande, nun aber forciert das Bundesgesundheitsministerium die Umsetzung.  mehr
| weitere Meldungen »
Information