Aktuelle Nachrichten aus Pflege, Medizin und Berufspolitik

Streik an der Charité geht in die zweite Woche

Der Streik des Pflegepersonals an der Charité geht weiter. Verdi-Sekretär Kalle Kunkel sagte am Montagmorgen, Verdi rechne damit, dass mehr als 1.000 von insgesamt 3.000 Betten nicht belegt werden könnten. Außerdem würden pro Tag 200 Operationen gestrichen. Ein Notdienst sichere aber die Versorgung der Patienten.  mehr

Pflegestärkungsgesetz II: Milliarden mehr für die Pflege

Die Eckpunkte für das Pflegestärkungsgesetz II liegen auf dem Tisch: Neben einer Umstellung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs und neuer Begutachtungsregeln will die große Koalition Milliarden Euro mehr ins System pumpen als bisher bekannt.  mehr

Jens Spahn wechselt ins Finanzministerium

Der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn (CDU), wechselt ins Finanzministerium. Sein Büro bestätigte einen entsprechenden Medienbericht gegenüber Springer Medizin  mehr
© Minerva Studio/Fotolia.com

Pfleger-Mangel: SPD will mehr Geld für Förderprogramm

Im Zuge der Klinikreform soll es ein Förderprogramm für Klinik-Pflegekräfte geben, für das bislang 660 Millionen Euro vorgesehen sind. Die SPD fordert jetzt aber, die Mittel kräftig aufzustocken. Grund: der Pfleger-Mangel.  mehr

Unbefristeter Streik an der Charité

Heute Morgen, mit Beginn der Frühschicht, begann an der Berliner Charité ein Streik des Pflegepersonals. Mehr als 20 Stationen an allen drei Standorten sollen geschlossen werden. Laut Charité werden pro Tag 200 Operationen ausfallen, bis zu 1.000 Betten leer bleiben.  mehr

Pflegekammer Berlin: Schüler-Befragung startet

Die Schülerinnen und Schüler der Berliner Kranken-, Kinderkranken und Altenpflegeschulen erhalten die Möglichkeit, ihre Meinung zum Thema Pflegekammer abzugeben. Die Alice Salomon Hochschule startet im Rahmen der Studie zur Akzeptanz einer Pflegekammer in Berlin jetzt mit einer Online-Befragung der Schülerinnen und Schüler.  mehr

Hauptstadtkongress 2015: Bundespolitik forciert Digitalisierung im Gesundheitswesen

Vom 10. bis 12 Juni fand in Berlin der Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit statt. Besonders gut besucht waren Veranstaltungen zu gesundheitspolitischen Themen, zur Zukunft der Krankenhäuser und Gesundheitsberufe, insbesondere aus dem Bereich Pflege.  mehr

Schleswig-Holstein stellt sich für die Pflegezukunft auf

Das zweite Bundesland ist auf dem Weg zur Pflegekammer. In Schleswig Holstein läuft das Gesetzgebungsverfahren im Landtag. Mit irreführender Argumentation machten die Kammer-Gegner Stimmung – und zeigten dabei vor allem, welche eigenen Interessen sie in Wirklichkeit verfolgten, teilt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) mit. Mit Zukunftsfähigkeit der Pflege habe das nichts zu tun.  mehr

Stiftung fordert Recht auf hospizliche Versorgung für Heimbewohner

Pflegeheimbewohner sollen am Lebensende ebenso gut versorgt werden wie Sterbende im stationären Hospiz. Deshalb fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz die Bundesregierung und den Bundestag auf, für die jährlich 340.000 sterbenden Heimbewohner einen eigenen Anspruch auf Hospiz-Leistungen festzuschreiben.  mehr

ZQP: "Gewalt fängt nicht erst beim Schlagen an"

Zum Welttag gegen Diskriminierung und Misshandlungen alter Menschen am 15. Juni stellt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) einen neuen Themenreport "Gewaltprävention in der Pflege" vor.  mehr

Gute Reise

Reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten, aber vielleicht halten Sie doch noch kurz inne und nehmen sich vor den schönsten Wochen des Jahres Zeit für eine Fortbildung mit unserem Pflegekolleg "Reisemedizin"?  mehr

DBfK Nordost: Wechsel in der Geschäftsführung

Ulla Rose hat zum 1. Juni Anja Kistler als Geschäftsführerin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) Nordost abgelöst. Die bisherige Amtsinhaberin wird Geschäftsführerin der Pflegekammer Rheinland-Pfalz.  mehr

Gesund älter werden in der Kommune: Ideen gefragt

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat einen Bundeswettbewerb "Gesund älter werden in der Kommune" gestartet. Gefragt sind Projekte, Maßnahmen und Ideen zum Thema Bewegungs- und Mobilitätsförderung bei älteren Menschen. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) und den kommunalen Spitzenverbänden.  mehr

Neuer Ausschuss soll Betroffene bei Pflegepolitik beteiligen

Nordrhein-Westfalen hat einen neuen Landesausschuss Pflege und Alter (LAPA). Er ist mit 58 statt zuvor 31 Mitgliedern deutlich größer als der alte Landespflegeausschuss. Anlass ist die Reform des Landesrechts für Pflege und Alter in NRW im vergangenen Jahr.  mehr

Online-Petition: „Pflegekammer NRW JETZT!“

Beim Petitionsauschuss des Landtags NRW ist die Petition „Pflegekammer NRW JETZT!“ eingereicht worden. Noch bis zum 30. Juni können Befürworter der Pflegekammer unter www.openpetition.de mit ihrer Unterschrift die Petition unterstützen. Initiator ist Jan Wollermann, Krankenpfleger, stellv. Pflegedienstleitung und Student Mentoring.  mehr
| weitere Meldungen »
Information