Aktuelle Nachrichten aus Pflege, Medizin und Berufspolitik

Startschuss für Pflegekammer in Berlin

Der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja startet am 22. Oktober 2014 mit einer Informationsveranstaltung „Pro & Contra Pflegekammer“ in der Evangelischen Hochschule in Zehlendorf seine Initiative zur Befragung über die Gründung einer Pflegekammer in der Hauptstadt.  mehr

Künftig keine Doppelprüfungen mehr in niedersächsischen Pflegeheimen

Im Rahmen einer zweijährigen Erprobungsphase sollen Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen in einem abgestimmten Verfahren geprüft werden. Dabei sind Doppelprüfungen zu vermeiden, um Einrichtungen und Pflegebedürftige zu entlasten. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) begrüßt die Initiative.  mehr
(c) Thinkstock

Baden-Württemberg erprobt präventive Hausbesuche bei älteren Menschen

Baden-Württemberg will neue Wege erproben, wie Pflegebedürftigkeit bei älteren Menschen vorgebeugt werden kann. Sozialministerin Katrin Altpeter legt deshalb das Modellprojekt „Präventive Hausbesuche“ auf – gemeinsam mit den Pflegekassen, dem Verband der privaten Krankenversicherung und den kommunalen Landesverbänden.  mehr

Rheinland-Pfalz: Übertragung von Aufgaben an die Pflege senkt Kosten

Bei der Pflege von Patienten im Krankenhaus kann es von Vorteil sein, wenn Ärzte Aufgaben an Pflegekräfte abtreten. Das geht aus dem Abschlussbericht über das rheinland-pfälzische Modellprojekt "Pflege im Krankenhaus" hervor.  mehr

Hanse-Pflegepreis ausgeschrieben

Anlässlich des 25. Symposiums Intensivmedizin + Intensivpflege werden vom 18. bis 20. Februar 2015 in Bremen wieder Preise verliehen, unter anderem zwei Hanse-Pflegepreise.  mehr

Ministerium stellt Eckpunkte „Pflegekammer Niedersachsen“ vor

Marita Mauritz, Präsidentin des Niedersächsischen Pflegerates und Vorsitzende des DBfK Nordwest, fordert eine zügige Gesetzgebung zur Errichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen. Im Rahmen einer am 30. Juli 2014 in Hannover stattgefundenen Informationsveranstaltung "Eine Pflegekammer für Niedersachsen" betonte sie zudem, dass die Pflegekammer in allererster Linie die Pflegenden etwas angeht.  mehr
© Minerva Studio/Fotolia.com

Generalistische Ausbildung: Können bald alle Pflegenden alles?

Bund und Länder sind sich seit zwei Jahren einig, die Ausbildung in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zusammenzuführen. In der vergangenen Legislaturperiode kam kein neues Gesetz zustande, nun aber forciert das Bundesgesundheitsministerium die Umsetzung.  mehr

Neue Stellenbörse für den Gesundheitsmarkt: Pflege-Karriere zum Anklicken

Der Verlag Springer Medizin und Monster, einer der Marktführer im Bereich Online-Stellenvermittlung, haben gemeinsam eine neue Karriereplattform für Pflegende und Ärzte ins Netz gestellt.  mehr

Hessische Initiative will Beruf und Pflege besser vereinbaren

Das Engagement hessischer Arbeitgeber für eine Vereinbarkeit von Beruf und Pflege nimmt deutlich zu. 50 Unternehmen haben sich mittlerweile der Initiative "Beruf und Pflege vereinbaren" angeschlossen, teilt das hessische Familienministerium mit.  mehr

Schleswig-Holsteinischer Altenpflegepreis ausgeschrieben

Bereits zum elften Mal hat Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Landespflegeausschuss den Schleswig-Holsteinischen Altenpflegepreis ausgeschrieben. "Zeigen Sie, wie vielfältig, abwechslungsreich und gestaltbar Ihr Berufsfeld ist und was Pflege alles kann", so das Motto 2014.  mehr

Huml fordert Bewusstseinswandel beim Umgang mit Demenz

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml fordert einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft beim Umgang mit Demenz. "Menschen, die an Demenz erkranken, sind Teil unserer Gesellschaft. Keinesfalls dürfen sie auf Pflegefälle reduziert werden", so Huml anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse eines Pilotprojektes in Bamberg.  mehr

VDAB Sachsen-Anhalt setzt Beikirch-Modell um

Der VDAB Sachsen-Anhalt will das Strukturmodell „Entbürokratisierung und Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation“ von der Modellphase in den Pflegealltag überführen. Der VDAB Sachsen-Anhalt macht „ernst“ mit diesem für die Pflegebedürftigen und Einrichtungsträger so wichtigen Thema.  mehr

Neues Onlineportal soll Gewalt in der Pflege vorbeugen

Gewalt in der Pflege kann sowohl Gepflegte als auch Pflegende treffen. Viele Krisenfälle könnten verhindert werden. Die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat ein Internetportal zur Gewaltprävention entwickelt, das erstmals fundierte Informationen, Entlastungsmöglichkeiten, praktische Tipps sowie Kontaktdaten zu bundesweiten Krisentelefonen für alle Beteiligten bietet.  mehr

Neue Studie: Im Fokus familienbewusste Personalpolitik

Um dem Fachkräftemangel erfolgreich zu begegnen, setzen Pflegeeinrichtungen zunehmend auf Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dies bestätigen Ergebnisse einer bundesweiten Befragung unter rund 350 Einrichtungen, die vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), gemeinsam mit DIHK Berlin, dem Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie" sowie der Universität Kiel initiiert wurde.  mehr

Thüringen: Startschuss für bessere Bedingungen für Häusliche Krankenpflege

Der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) Landesverband Thüringen hat die Rahmenverträge mit BKK, IKK, Knappschaft und VDEK zur Häuslichen Krankenpflege (HKP) zum 31.12. 2014 gekündigt. Damit ist Thüringen das erste Bundesland, in dem der Weg frei ist, die seit Jahresanfang geltende HKP-Bundesrahmenempfehlung auf Landesebene zu verhandeln, teilt der Verband mit.  mehr
| weitere Meldungen »
Information