Interprofessioneller Pflegekongress - 18. und 19. April 2013 - Dresden

 

Viele Professionen - ein Patient!

Mit einem neuem Konzept präsentieren Springer Medizin und das Pflegemagazin Heilberufe ihren nächsten Kongress in Dresden, der sich an folgende Zielgruppen richtet:
• Pflegefachkräfte aller Versorgungsbereiche, ambulant wie stationär
• Abteilungs- und Stationsleitungen in der Pflege
• das hausärztliche Team
• Beschäftigte in weiteren Gesundheitsberufen, z.B. DiätassistentInnen, PsychologInnen und PhysiotherapeutInnen

Schwerpunktthemen des Pflegekongresses 2013 sind u.a.:
• Adipositas und die Folgen
• Herz-Kreislauf-Erkrankungen
• Onkologie und Palliative Care
• Schnittstellen interdisziplinärer Versorgung
• Kommunikation und Selbstpflege

Berufspolitik 
In einer Expertenrunde zum Thema "Berufsordnung für beruflich Pflegende in Sachsen und anderen Bundesländern" stellen sich Experten aus Pflegemanagement, Berufspolitik und Ärzteschaft den Fragen der Kongressteilnehmer.

Der Kongress bietet Angebote, die vom gesamten Team genutzt werden können und fördert damit den konstruktiven Austausch zwischen den Professionen.

Fortbildungspunkte
Die Kongressteilnahme wird mit bis zu 6 Fortbildungspunkten pro Tag im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender beim Deutschen Pflegerat (regbp.de) honoriert. 

Kontakt
andrea.tauchert@springer.com

Downloads
Präsentationen und Abstracts der Vorträge
(kostenlose Registrierung erforderlich)
Kongressprogramm (PDF)
1. Pressemitteilung (PDF) Viele Professionen - ein Patient
2. Pressemitteilung (PDF) Adipositats: Warum Diäten scheitern
3. Pressemitteilung (PDF) Diabetes: Was ist Chronic Care Management?
4. Pressemitteilung (PDF) Hypertonie: Spezialisten und Schulungen gefragt
5. Pressemitteilung (PDF) Gesundheitssystem diskriminiert Übergewichtige
Information